Plastikflut beenden

Am Samstag, d. 11.05.19 ab 9 Uhr, konnten sich Passanten in der Meppener  Windhorststraße mit dem Thema „Plastikflut beenden“ beschäftigen. Der grüne Ortsverband Emsland-Mitte machte im Rahmen der Europawahl auf den besorgniserregenden Zustand in Wasser und Boden aufmerksam. Bis zum Jahr 2050 könnte es in den Meeren mehr Plastik als Fische geben. Jährlich landen acht Millionen Tonnen Plastik in den Meeren, das entspricht eine Müllwagenladung pro Minute, so die Meppener Grünen in einer Presseerklärung. Übrigens besuchten CDU-Landratsmitglied Bernd-Carsten Hiebig sowie sein Kollege aus dem Bundestag,  Albert Stegmann, den Meppener Stand. Auch Landratskandiat Georg Hennekes sowie der Vorsitzende der Meppener SPD schauten vorbei. Alle Besucher konnten sich im Rahmen einer kleinen Präsentation über den Klimakiller Plastik informieren, sowie anhand eines Umweltquiz ` über das Thema umfassender informieren.
 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel