Grüne fordern Bäume statt Sträucher

  • Vorschläge der Grünen mit in die Überlegungen einbeziehen –

    Nachdem die Stadtratsfraktion Bündnis90/Die Grünen im September 20 bereits einen Antrag zur Verschönerung und Begrünung des Marktplatzes gestellt hatte, sind die Grünen nun froh darüber, dass die Stadt Meppen erkannt hat, dass Begrünung auf dem Marktplatz in Meppen fehlt. Die Stadt hat gehandelt und sechs Kupfer – Felsenbirnen in sechs Containern auf dem Marktplatz verteilt. Hierbei handelt es sich nicht um Bäume, sondern um Sträucher. Nach Ansicht eines Fachmannes kostet solch eine, aus Nordamerika stammende Pflanze incl. Container, im Fachhandel ca. 1500 Euro.

    Für dieses Geld kann man auf dem Marktplatz auch einige Bäume anpflanzen, die auch noch unseren Kindern und Kindeskindern Schatten spenden werden und die Straßen und die Häuser kühlen. Es ist eine Investition in die Zukunft. Auch der kleinste Beitrag gegen den Klimawandel muss genutzt werden. Unter den Bäumen kann man sich auf Bänken mit Lehnen erholen und mit Freunden treffen. Wir halten die Aktion “ Felsenbirne “ für ein Provisorium. Sie ist nicht Stadtbild prägend. Bäume tun das sehr wohl. Sie gehören dazu und bleiben, wo sie sind, wenn man sie lässt. Sie sollten absolute Priorität in der Stadtplanung bekommen. Nachdem sie angewachsen sind, brauchen sie nur wenig Pflege. Die Felsenbirnen brauchen ihr Leben lang intensive Betreuung. Sie bleiben ein „Pflegefall „.

    Wir Grüne haben zahlreiche Vorschläge zur Gestaltung des Marktplatzes gemacht. ( Artikel vom 19.3.21 in der MT “ Grüne sprechen von Ideenklau “ ). Darin geht es auch um Begrünung der Häuser, Balkonkästen, Sonnensegel und sehr vieles mehr. Wir beanstanden, dass diese vielfältigen Vorschläge bis heute in keine Planung mit einbezogen wurden. Der Marktplatz ist “ die Seele “ von Meppen.

    Die Bürgerinnen und Bürger müssen zu einer öffentlichen Diskussion eingeladen werden. Daraus muss dann ein Kreis von Menschen entstehen, die sich für ihre Stadt einsetzen wollen. In anderen Kommunen ist das schon ein ganz normaler und erfolgreicher Vorgang.

    … zum Zeitungsartikel – NOZ vom 3.5.2021:
    https://www.noz.de/lokales/meppen/artikel/2299945/gruene-kritisieren-straeucher-in-kuebeln-am-markt-in-meppen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel