Wir als Meppener Grüne sind gegen die Umsiedlung von Mayrose nach Esterfeld

Esterfeld soll lebenswert bleiben – auch für die Zukunft

Am 18. Mai kommt dieses Vorhaben wieder im Bauausschuss der Stadt Meppen zur Sprache.

Wir sind dagegen, weil:

  • Emissionen zu erwarten sind, die bei einem Verbleib von Mayrose am Alten Hafen nicht zulässig sind, den Bewohnern von Esterfeld aber zugemutet werden dürfen.
  • Die Verkehrssituation am Schullendamm noch problematischer werden kann. Insbesondere der Lieferverkehr zur B70, wie auch der Publikumsverkehr zur B70 aus dem Zentrum wird die ohnehin stark frequentierte Straße noch stärker belasten. Vermehrter Ausweichverkehr über Fullen oder Groß-Hesepe ist zu erwarten, um zur B402 bzw. Richtung Geeste/Nödike B70 zu gelangen.
  • Natur dafür weichen muss, die nicht in unmittelbarer Nähe wieder hergestellt wird. Damit verschwinden auch alle positiven Effekte davon aus Esterfeld. Nachdem in letzter Zeit schon viel Natur aus Esterfeld entfernt wurde.
  • Erweiterunspotential für Wohnbebauung in Meppen vernichtet wird.
  • Wir nicht noch ein zusätzliches kleines Gewerbegebiet brauchen in Meppen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel