Weiter zum Inhalt
Allgemein » Hutewald verkorkster Naturschutz?
11Jun

Hutewald verkorkster Naturschutz?

Zitat: … „Der Hutewald bei Meppen nach vier Jahren….amtlich angeordneter Baumfrevel ? Wer hält dafür eigentlich den Kopf hin? Von wem wurde dieses Drama in Auftrag gegeben?“ ….

Sehr geehrter Herr Winter,

häufig bekommen wir Politiker obige oder andere mails, Bilder oder Hinweise – oft anonym – aus der Bevölkerung.
In diesem Fall bitte ich um Stellungnahme der Unteren Naturschutzbehörde, ob sich das Absterben der Eichen am Hutewald beim Wacholderhain an der Ems, wie im beigefügten Foto zu sehen, nicht hätte verhindern lassen.
Fachleute hatten mich damals unmittelbar nach der Rückschneide angesprochen und genau dieses Szenario in Aussicht gestellt.

Wir Grünen hatten seinerzeit unsere Besorgnis über die Sinnhaftigkeit des Hotspots im Ausschuss zu Protokoll gegeben.

In diesem Fall täte es uns leid, wenn wir nicht falsch lagen.

Verfasst am 11.06.2018 um 20:16 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
24 Datenbankanfragen in 0,662 Sekunden · Anmelden