Weiter zum Inhalt
Allgemein » Dem Klimawandel ist es egal, ob man ihn leugnet.
27Aug

Dem Klimawandel ist es egal, ob man ihn leugnet.

Angesichts der zerstörerischen Kräfte, die wir durch Konsumdenken und unseren Lebenswandel entfacht haben, müssen wir gesellschaftlich und politisch umdenken, neu denken:
Da unser Planet immer mehr Menschen versorgen muss, sehen viele Menschen unsere Lebensgrundlagen gefährdet. Es geht hier nicht um die Benennung von Schuldigen. Was sich ändern muss, ist das gesamte ökonomische System, europaweit, weltweit. Dass wird ein sehr langer Prozess. Aber fangen wir morgen damit an. Mit der politischen Großwetterlage in Deutschland muss etwas passieren.
Ein Beispiel: Die Nachfrage nach Fleisch geht hierzulande zurück, aber gleichzeitig steigt der Export von Fleisch, beispielsweise in die Länder Afrikas. So wird dort intakte Agrarkultur zerstört. Die in der Folge verarmten Menschen entfliehen dem Elend, machen sich auf – und gelten dann hier als Wirtschaftsflüchtlinge. Frau Merkel redet zwar von Flucht-Ursachen-Bekämpfung, meint aber Flucht-Möglichkeiten-Bekämpfung.
Aber genauso unverantwortlich: Pflanzen- und Tierarten sind weltweit durch die Agrarlobby sowie intensive Landwirtschaft – und Forstwirtschaft mehr als gefährdet. In der Pflicht stehen hier besonders die Agrarpolitik und Ernährungsindustrie – aber auch die Menschen vor Ort: Also WIR. Die Unterzeichner sehen in der Partei der Grünen d i e Partei, die der politischen Wende in besonderer Weise verpflichtet war und ist.
Man muss mit einer Partei nicht in jedem Punkt übereinstimmen, aber was wäre wohl Deutschland ohne die Ideen der Grünen ?
Gesucht ist eine echte Alternative im Kampf gegen die Klimawandel-Leugner. Hier sei an die Impulse zum Atomausstieg, Erneuerbare Energiegesetz und zur Agrarwende erinnert. Angesichts der weltpolitischen und wirtschaftlichen Lage ist verantwortliche Politik in Deutschland vornehmlich mit den Grünen zu erwarten!

Verfasst am 27.08.2017 um 19:03 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
24 Datenbankanfragen in 1,009 Sekunden · Anmelden