Weiter zum Inhalt
Allgemein » Püntkers Patt neu denken
15Dez

Püntkers Patt neu denken

Hunderte oder tausende Radfahrer begegnen sich täglich am Meppener Radweg Püntkers Patt, sie benutzen diesen schmalen Fahrradweg in Richtung Esterfeld/BBS/Hallenbad und umgekehrt Richtung MEP/Neustadt/Marianum. Für viele noch kaum bemerkenswert, queren sie doch einen der schönsten Meppener Punkte – wenn auch gegenwärtig nur als willkommene Abkürzung. Für die Städteplaner ist es ein Ort des bisherigen Scheiterns. Überlegungen der Meppener Investoren mit der Planung eines Hotels oder eines Ärztezentrums scheiterten. Die “ödeste” Lösung, einen Parkplatz wiederherzustellen, ist jetzt vollzogen worden, obwohl nur 200 m entfernt gerade mehrere hundert Parkplätze nach Schließung des untersten Parkdecks in der MEP entfallen sind. Das alles ist nach unserer Auffassung an Einfallslosigkeit nicht zu überbieten. Unsere grüne Idee für Meppen: Der Fahrradweg wird entsprechend der verkehrlichen Bedürfnisse verbreitert und der Platz am Wasser als Begegnungszentrum für alle Bürger, für jung und alt bereit gehalten, mit der Möglichkeit der Errichtung eines Cafes mit Zugang zum Wasser sowie eines Kulturzentrums mit Bühne (Außen als Pavillon und Innen als Bühne), auch für Kleinkunst wünschenswertSo etwas wollten junge Menschen in Meppen schon immer, sind allerdings mit ihren Ideen immer an den “Städteplanern” gescheitert. Die Stadtratsfraktion wird die vorgelegten Ideen in die Planungen einbringen.

Verfasst am 15.12.2013 um 0:06 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
24 Datenbankanfragen in 0,758 Sekunden · Anmelden