Weiter zum Inhalt
13Feb

Ein Jahr Erfolge der Grünen im Stadtrat in Meppen

Eintreten für Kommunale Trägerschaften bei Kiga-Neugründungen, Einsatz für Integration an Meppener Schulen, Kampf gegen E 233 auf allen Ebenen, Unterstütung caritativer Einrichtungen, Schulsozialarbeit, Engagement gegen „Klüngel“ in der Stadtpolitik (Vier Sterne Hotel), Stadionneubauten, Neue Brücken, Kampf gegen willkürliche Durchforstungen, Unterstützungen der BIs in Esterfeld, E233 und Feldkamp, ,Mehr Grün in die Stadt, Katzenkastration, Besuche von Landespolitikern, Einbringen eines Radwegekonzepts, Stadtentwicklung in Esterfeld und Baugebiet „Rechts der Ems“, Landwirtschaft, AKW-Lingen

Einladungen/Präsentation
Tag des Ehrenamtes, Kultureinrichtungen-Ausstellungen, Partnerschaften, Weihnachtsmarkt/Kirmes/Gedenkfeiern, BI E233, Empfänge-SVM/DFB Präsident, EU-Parlamentarier, Mütterzentrum, Sportvereine, Freilichtbühne, Jugendzentrum, Seniorenvereinigung, Städteversammlung Hameln, Bundespartei-, Europapartei-, Landesdelegiertenkonferenzen
Anträge im Rat
Anregungen und Fragen der Ratsmitglieder, Radwegekonzept, Erhalt von Straßenbäumen, Nitrat im Grundwasser,“Mammutbaum“

Arbeit in der Fraktion
Was passiert mit den Flüchtlingen nach dem „Spracherwerb“, Wohnungsbaugenossenschaft, Erhalt von Grünstreifen, Gestaltungsverordnung von Vorgärten, Verbesserung von Radwegen, Diskussion über Trägerschaften, Besprechungen der Delegiertentreffen, Einbringen von Anträgen, Ansiedlungen neuer Betriebe und Geschäfte, Gestaltung von Plätzen und Höfen
Auschüsse
Die Grünen sin in allen Ausschüssen vertreten und auch im VA
Sitzungen im Jahr
Teilnahme an ca 50 Ausschuss und Ratssitzungen, ca. 20 Bgm-Fraktionsvorsitzendenrunden, Teilnahme an Info-Abenden, ca 40 Fraktionssitzungen, Delegiertentagungen etc.

Martin Tecklenburg

13Feb

Keime in der Nordradde ?

Sehr geehrter Herr Bürgermeister!
In der vergangenen Fraktionssitzung der Grünen am 7.2.18 haben wir entschieden, folgende Anfrage zu stellen
Der NDR berichtete, dass gefährliche Keime, gegen die viele Antibiotika nicht mehr wirken, Bäche, Flüsse und Badeseen verseuchen. In Proben aus Niedersachsen fanden sich multiresistente Erreger.
Wir, die Fraktion der Grünen, bitten um Aufklärung, ob derartige Keime auch in Meppener Gewässern gefunden wurden (wann, welche und in welchen Mengen) und was dagegen seitens der Stadt unternommen wird.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
28 Datenbankanfragen in 0,708 Sekunden · Anmelden