Weiter zum Inhalt
27Aug

Dem Klimawandel ist es egal, ob man ihn leugnet.

Angesichts der zerstörerischen Kräfte, die wir durch Konsumdenken und unseren Lebenswandel entfacht haben, müssen wir gesellschaftlich und politisch umdenken, neu denken:
Da unser Planet immer mehr Menschen versorgen muss, sehen viele Menschen unsere Lebensgrundlagen gefährdet. Es geht hier nicht um die Benennung von Schuldigen. Was sich ändern muss, ist das gesamte ökonomische System, europaweit, weltweit. Dass wird ein sehr langer Prozess. Aber fangen wir morgen damit an. Mit der politischen Großwetterlage in Deutschland muss etwas passieren.
Ein Beispiel: Die Nachfrage nach Fleisch geht hierzulande zurück, aber gleichzeitig steigt der Export von Fleisch, beispielsweise in die Länder Afrikas. So wird dort intakte Agrarkultur zerstört. Die in der Folge verarmten Menschen entfliehen dem Elend, machen sich auf – und gelten dann hier als Wirtschaftsflüchtlinge. Frau Merkel redet zwar von Flucht-Ursachen-Bekämpfung, meint aber Flucht-Möglichkeiten-Bekämpfung.
Aber genauso unverantwortlich: Pflanzen- und Tierarten sind weltweit durch die Agrarlobby sowie intensive Landwirtschaft – und Forstwirtschaft mehr als gefährdet. In der Pflicht stehen hier besonders die Agrarpolitik und Ernährungsindustrie – aber auch die Menschen vor Ort: Also WIR. Die Unterzeichner sehen in der Partei der Grünen d i e Partei, die der politischen Wende in besonderer Weise verpflichtet war und ist.
Man muss mit einer Partei nicht in jedem Punkt übereinstimmen, aber was wäre wohl Deutschland ohne die Ideen der Grünen ?
Gesucht ist eine echte Alternative im Kampf gegen die Klimawandel-Leugner. Hier sei an die Impulse zum Atomausstieg, Erneuerbare Energiegesetz und zur Agrarwende erinnert. Angesichts der weltpolitischen und wirtschaftlichen Lage ist verantwortliche Politik in Deutschland vornehmlich mit den Grünen zu erwarten!

13Aug

GRÜNE starten mit Spitzenteam in den Wahlkampf

Fraktionsvorsitzende Anja Piel und die vier grünen niedersächsischen Minister*innen läuten Wahlkampf ein / Rund 190 Delegierte stellen Landesliste zur Landtagswahl auf

“Wir setzen aufs Team und wir kämpfen für ein zweistelliges Ergebnis”
sagt Anja Piel, die am Freitag von den Delegierten auf Platz eins
gewählt wurde, kämpferisch auf der LDK in Göttingen. Gemeinsam mit
Umweltminister Stefan Wenzel, Landwirtschaftsminister Christian Meyer,
Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajić und Justizministerin
Antje Niewisch-Lennartz startet das Spitzenteam an diesem Wochenende in
den Wahlkampf.

Anja Piel erinnert an die rot-grünen Regierungserfolge und die
Integration der Geflüchteten in Niedersachsen. “Wir stehen für
gesellschaftlichen Zusammenhalt und wollen keine Rückkehr zu einer
gnadenlosen Flüchtlingspolitik”, ruft sie den Delegierten unter Applaus
zu.

Stefan Wenzel will nicht zurück zu Kohle, Atom und Diesel. “Jetzt muss
es weiter vorangehen mit den Erneuerbaren, Solarwasserstoff, Glasfaser,
digitaler Infrastruktur und der Bewahrung unserer natürlichen
Lebensgrundlagen.”

Christian Meyer betont: “BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sind
Verbraucherschutzpartei Nr. 1 und nicht verlängerter Arm einer
Agrarindustrie, die verheimlichen will, was im Essen ist und wie Tiere
gehalten werden. Grüne sind schon lange keine Partei nur für die urbanen
Räume. Wir lassen das Land aufblühen und machen Förderpolitik für alle
in Stadt und Land.”

Die Delegierten wählten bis zum frühen Samstag Abend die ersten 20
Plätze ihrer Landesliste zur Landtagswahl am 15. Oktober 2017. Die
Wahlen für die weiteren Plätze folgen bis zum Ende des Parteitages am
Sonntag – wir werden die Ergebnisse laufend auf unserer Internetseite
aktualisieren.

1. Anja Piel, KV Hameln-Pyrmont
2. Stefan Wenzel, KV Göttingen
3. Imke Byl, KV Gifhorn
4. Christian Meyer, KV Holzminden
5. Meta Janssen-Kucz, KV Leer
6. Dragos Pancescu, KV Wesermarsch
7. Miriam Staudte, KV Lüneburg
8. Helge Limburg, KV Nienburg
9. Eva Viehoff, KV Cuxhaven
10. Belit Onay, KV Hannover
11. Julia Willie Hamburg, KV Goslar
12. Detlev Schulz Hendel, KV Lüneburg
13. Susanne Menge, KV Oldenburg-Stadt
14. Volker Bajus, KV Osnabrück-Stadt
15. Anna Kebschull, KV Osnabrück-Land
16. Thomas Schremmer, KV Hannover
17. Marie Kollenrott, KV Göttingen
18. Gerald Heere, KV Braunschweig
19. Maaret Westphely, KV Hannover
20. Hanso Janßen, KV Wesermarsch

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
28 Datenbankanfragen in 0,738 Sekunden · Anmelden